Berufsstart bei Jorkisch in Daldorf (v.r:): Jan-Patrick Stock, Kevin Meier, Gerd Segendorf (Ausbildungsleiter), Christoph Rehmke, Kai-Fabian Schulz, Sören Köhler, Phillip Lubbe.

03.08.2016

Ausbildungsstart und Fachkräfteperspektive

Start in den Beruf bei Jorkisch in Daldorf

Daldorf. Das Ausbildungsjahr "in Sachen Holz und mehr" beginnt — jetzt ist Berufsstart für 6 junge Erwachsene beim Holzimporteur und Holzgroßhändler Jorkisch! Das Daldorfer Unternehmen setzt weiter auf selbstausgebildete Fachkräfte und bietet vielfältige Berufseinstiege: Verkauf und Kalkulation, Holz und Natur, Logistik und Produktion – eine Mischung aus betreuter Praxis und ergänzender Theorie erwartet die neuen „Holzwürmer“.

Phillip Lubbe (19 Jahre alt) stammt aus Heidmühlen und startet die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Jorkisch. Der Bornhöveder Kai-Fabian Schulz (26 Jahre alt), der Ricklinger Abiturient Christoph Rehmke (18 Jahre alt) und Sören Köhler mit Fachhochschulreife (19 Jahre alt) aus Bad Bramstedt erlernen den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns/Fachbereich Holz. Der Gartenbauingenieur Jan-Patrick Stock (38 Jahre alt) aus Daldorf startete aufgrund seiner Vorqualifikation gleich im 2. Ausbildungsjahr als Groß – und Außenhandelskaufmann in der Holzbranche – Holzkaufmann sein Traumberuf.
Neu bei Jorkisch ist die Ausbildung zum „Holzmechaniker“ – primär am Standort Fehrenbötel - die Kevin Meier (17 Jahre alt) aus Daldorf beginnt und bereits durch seinen Großvater die Nähe zum Holz erlernte. In diesem Beruf geht es um Holzwissen und um Fähigkeiten im Handwerk.
   
„Ich wünsche allen Berufsstartern eine zielführende Ausbildung. Die erfolgreiche duale Ausbildung ist wichtiger Teil der deutschen Wirtschaft und sorgt bei uns in Daldorf für betriebliche Zukunftsfähigkeit“, so Ausbildungsleiter Gerd Segendorf.