Jorkisch-Fussball-Team

23.01.2012

3-fach-Sieger

Jorkisch-Team gewinnt zum dritten Mal in Folge den Fördervereins-Cup

Betriebssport hält fit, macht Spaß und fordert Teamgeist. Beim diesjährigen Fördervereins-Cup in Trappenkamp stand neben dem fairen sportlichen Vergleich letztlich die Spielfreude im Vordergrund. Hacke, Spitze, Tor! Bei dem Abendturnier konnte die Jorkisch-Mannschaft als Titelverteidiger und zugleich Favorit antreten. In der Franz-Bruche-Sporthalle in Trappenkamp trafen am 21. Januar Firmen-, Gemeinde-, und Handwerkermannschaften aus der Region zusammen. Dort sahen die Zuschauer engagierte Spiele und viele Tore. Gespielt wurde jeweils mit vier Feldspielern und Torwart. Das Jorkisch-Team beeindruckte dabei alle, traf auf sechs weitere Teams.

Schon der Start war erfolgreich: Im letzten Jahr hatten unsere Jungs das Auftaktspiel noch verpatzt, so ging man diesmal vom Start weg gegen "Honda Eisenacher" mit besonderer Konzentration zur Sache. Ergebnis 3:0 – der Titelverteidiger war jetzt "klar" im Kopf. Besonders beim Spiel gegen das Beckmann-Team – da gab es vor einem Jahr noch ein 0:1 – wurde das deutlich: Diesmal war die Revanche mit 5:0 mehr als gelungen zu bezeichnen. Mit diesem Selbstvertrauen wurden letztlich alle Teams erfolgreich auf Distanz gehalten. Einzig der starke Gegner "Becker Bau" konnte mit einem Feldtreffer gegen das Jorkisch-Team "glänzen". Jedes Spiel ein Sieg – das war ein voller Erfolg für das Daldorfer Betriebssport-Team. Die jorkischeigene Turnier-Torstatistik liest sich eindeutig positiv: 21:1 Treffer! Das bedeutete den dritten Turniersieg in Folge!

Herzlichen Glückwunsch an die Jorkisch-Kollegen Julian Makus, Rene Bossert, Timo Klotz, Kolja Ziehmer, Sven Reincke, Andre Kalbau, Piet Steigemann, Timo Schröder und Torsten Nadworny. Eine tolle, eine eindrucksvolle Teamleistung.

Gespielt wurde gegen die Teams Honda Eisenacher, Gärtnerei Beckmann, FF Trappenkamp (letztlich 3:0 besiegt und der Zweitplatzierte des Turnieres), Hansa Heemann, Becker Bau und Renault Zankel. Unser Rene Bossert erhielt zudem einen Sonderpokal als bester Torschütze des Turniers! Das Team freut sich auf die nächste Cup-Verteidigung!